Sie sind jung. Sie sind top ausgebildet. Und sie sind richtig gut drauf. Die beiden Haustechniksuperhelden von Grünseis, die wir Ihnen heute vorstellen dürfen: Den Ökoenergietechniker JOHANNES PENN und den (angehenden) Steuer- und Regelungstechniker MICHAEL HUMER.

Oh ja, Johannes Penn ist ein echter Tüftler. Ein leidenschaftlicher Ökoenergietechniker, der bei anspruchsvollen Aufgaben zur Höchstform aufläuft. Unser Naturbursche aus dem Hausruckviertel ist auf einem Biobauernhof aufgewachsen.

Da wird schnell klar, woher seine Liebe zur Natur kommt. Nach der Landwirtschaftsschule in Vöcklabruck begann er seine Lehre bei Grünseis und entdeckte schon bald seine Leidenschaft für erneuerbare Energie und für die unendlichen Möglichkeiten, die sie uns bietet. Hocheffiziente Solarwärmeanlagen zum Beispiel sind für ihn echte Highlights. Doch auch bei schönen Bädern beweist er viel Feingefühl – erst recht, wenn sie mit Solarwärme beheizt werden. Er selbst meint: „Wurzeln sind wichtig.“ Das finden wir auch.

Man kann Michael Humer ja viel nachsagen, aber sicher nicht, dass er eindimensional wäre. Der wissenshungrige Blitzkneißer stürzt sich nämlich mit Feuereifer auf neue Herausforderungen. Vielfalt braucht der gute Mann. Und die bekommt er auch in seinem Lehrberuf.

Nach dem Grundmodul Installations- und Gebäudetechnik und dem Hauptmodul Heizungstechnik entschied er sich für das Zusatzmodul Steuerungs- und Regelungstechnik. Ein Fach, bei dem er alles im Griff hat. Auch in seiner Freizeit dreht Michael ordentlich auf und fährt leidenschaftlich gerne Motorrad. Aber nur, wenn er nicht gerade Gitarre spielt. Beides gleichzeitig geht schließlich nicht. Noch nicht 😉 Er selbst meint: „Sport und Musik brauche ich als Ausgleich.“ Wir finden, wer so gute Arbeit leistet, hat sich das auch verdient.