Haben Sie gewusst, dass ein österreichischer Haushalt mit veralteter Heizanlage im wahrsten Sinne des Wortes Geld verbrennt?

Ein geplanter Heizungstausch ist auch im Winter jederzeit möglich. Als Überbrückungslösung kommen unsere mobilen Heizgeräte zum Einsatz. So haben Sie keine Komforteinbußen und merken den Kesseltausch im Winter gar nicht.

Etwa 3.000 Euro durchschnittliche Energiekosten für einen österreichischen Haushalt müssen nicht sein. Die Modernisierung macht es möglich, den Gegenwert mindestens eines zusätzlichen Kurzurlaubs pro Jahr einzusparen.

Das Sparpotential, das in rund 600.000 Kellern schlummert, ist jedenfalls enorm: Denn 80 bis 90% der Haushaltsenergiekosten entfallen auf Heizung und Warmwasseraufbereitung. Mit Anlagenoptimierung bzw. Wechsel der Energieform sind Einsparungen von bis zu 44% erzielbar.
Aber auch neuere Heizanlagen sind oft nicht richtig eingestellt und können mit kleinen Maßnahmen optimiert werden: Ganze 15 % Energieeinsparungen lassen sich im Durchschnitt mit einem hydraulischen Abgleich erzielen.

EXPERTENTIPP

Fossile Heizung auf klimafreundliche Heizung tauschen und Förderung sichern!

Wenn Sie noch bis spätestens 31. Dezember 2020 die Förderung beantragen, haben Sie 20 Wochen Zeit für die Umsetzung.

Wir unterstützen Sie gerne!